Hydro-Colon-Therapie

Das Ziel dieser Therapie ist die tiefgründige Reinigung des Darmes als Zentrum der Gesundheit oder Quelle vieler Erkrankungen. Alle chronischen Erkrankungen haben einen unmittelbaren Darmbezug; auch chronische Müdigkeit und Erschöpfung erfordern den Blick auf die Darmsituation. Da der tägliche Stuhlgang allein kein Gradmesser der Situation in Darm ist, wird zunächst mittels Anamnese die aktuelle Darmsituation bestimmt.

Während der Darmspülung liegt der Patient entspannt auf der Liege. Mittels Einmalspekulum (einmalig genutzter flexibler Schlauch) wird die Verbindung zwischen Darm und Maschine hergestellt, so dass während der Therapie über ca. 1 Stunde Wasser in den Darm geleitet wird und der gelöste Stuhl abgeleitet wird. Die in den Darmzotten befindlichen Reststühle (teilweise monatealt) werden somit gelöst. Während der Behandlung erfolgt eine sanfte Bauchmassage, so dass der Darm bei der Stuhlablösung unterstützt wird. Nach Beenden der Therapie verbleibt der Patient ca. 3 Minuten auf der Toilette, damit das letzte Restwasser den Darm verlassen kann. Der Heimweg kann somit bedenkenlos angetreten werden.

Es handelt sich bei dieser Therapie um eine sanfte aber gezielte Unterstützung des Darmes in seiner Funktion. Zusätze, wie physiologische Darmbakterien, können über die Spülung direkt in den Darm eingeführt werden und zum Aufbau bzw. zur Regulation des Darmmilieus beitragen. Optimiert wird der Therapieerfolg durch eine nach Möglichkeit wiederholte Anwendung nach zwei Tagen, um wirklich tiefgründig zu reinigen. Eine begleitende Nahrungsumstellung ist u.U. angezeigt, damit der Darm besser funktionieren kann und seine Funktion erfüllen kann.

Gern wird diese Therapie im Rahmen des Fastens genutzt, um die Entgiftung und Entlastung des Körpers zu unterstützen.